booklet04!!!

Schick deine Bestellung an order.book@awg.at und sichere dir jetzt eine Ausgabe für 27,90 Euro (inklusive Versand).

Pünktlich zu unserem 20. Jubiläum präsentieren wir unser neues Booklet, welches die Fertigstellungen der letzten 5 Jahre und laufende Projekte unseres Büros zeigt.

23.10.17 | SPITZENREITER

Die Baustelle des Landratsamts in Erlangen (DE) macht gute Fortschritte. Bis 2018 sollen hier insgesamt 22.000m² Bürofläche für 350 Personen entstehen.

Im Stadtzentrum von Erlangen setzt AllesWirdGut mit einem markanten Bau, einen das ganze Areal belebenden Akzent. Das neue Landratsamt bildet den städtebaulichen Dreh- und Angelpunkt der Quartiersentwicklung. Der kleeblattförmige Bau bildet allseitig Eingangssituationen aus, die in einer gemeinsamen Mitte münden.

16.10.17 | SPATENSTICH!

Insgesamt 373 neue Wohnungen für 1150 Menschen entstehen bis Anfang 2021 in der Ludlstraße in München-Hadern.

Für das Projekt an der Ludlstraße hat die GEWOFAG, Münchens größte Wohnbaugesellschaft einen Realisierungswettbewerb ausgelobt, den AllesWirdGut gewinnen konnte. Neben 373 Wohnungen soll an der Ludlstraße ein Quartierstreff mit Künstlerateliers, Wohngemeinschaften, einem Mehrgenerationenhaus, einem Familien- und Beratungszentrum, einem Kindertageszentrum sowie einem „Haus für Kinder“ entstehen.

09.10.17 | „HOI MITANAND“ AUS VORARLBERG

Dieses Wochenende hieß es für unser Team Koffer packen – unsere Exkursion mit zahlreichen architektonischen Impressionen war ein voller Erfolg.

AllesWirdGut ist ein international tätiges Architekturbüro mit Sitz in Wien und München. Gegründet 1999 von Andreas Marth, Friedrich Passler, Herwig Spiegl und Christian Waldner, zählt das Büro aktuell rund 65 MitarbeiterInnen.

28.09.17 | NOMINIERUNG

Unser Projekt Meierhof, Trausdorf zusammen mit Mobimenti wurde kürzlich für den Staatspreis Design 2017 in der Kategorie Räumliche Gestaltung nominiert.

In der Nähe von Eisenstadt im Burgenland, hinter dem Weingut Esterházy, liegt der historische Meierhof Trausdorf. Bis vor kurzem dämmerte dieser in einer Art Dornröschenschlaf zwischen landwirtschaftlicher Nutzung und Verfall vor sich hin. 2012 schrieb die Stiftung Esterházy einen Wettbewerb - den AllesWirdGut gewann - zur Umnutzung des Ensembles aus.

02.10.17 | KOMM UND SIEH

Unser Entwurf zum Neubau der Halle 5 am Messegelände Dornbirn gemeinsam mit Hertl.architekten ist ab 5. 10. vor Ort im Foyer der Messehalle 13, Eingang F zu sehen.

Das Messeareal Dornbirn ist ein städtebauliches Ensemble baukünstlerisch herausragender Einzelbauwerke. Jede Halle verkörpert einen eigenständigen gestalterischen Ansatz. Das Gesamtareal steht dabei für ein Streben nach Vielfalt- ein Anspruch den auch der Neubau erfüllen muss. Dabei entsteht ein Gebäudetyp, der als Symbiose aus Kultur, Sport & Wirtschaft prototypisch zu verstehen sein wird.

25.09.17 | WIEDER AUFERSTANDEN

An unserem Projekt zur Neugestaltung des Ortszentrums Altlengbach wird wieder fleißig gearbeitet.

Der Dorfkern von Altlengbach ist geprägt durch eine intakte Gebäudestruktur. Trotz der vielen öffentlichen Gebäude wird das Potential des Ortszentrums nicht ausgeschöpft. Schule, Pfarrheim und Kirche wirken derzeit für sich isoliert, wobei gerade diese Nutzungen das Potential eines Ensembles hätten. Alle Gebäude mit öffentlichen Nutzungen sollen deshalb oberhalb der Straße konzentriert werden.

18.09.17 | GLEICHENFEIER

Letzte Woche fand die Gleichenfeier auf unserer Baustelle des Wohnquartiers in der Traviatagasse, 1230 Wien, statt.

In einem zweistufigen Bauträgerwettbewerb ging AllesWirdGut mit dem Bauträger ÖVW als Sieger hervor und wurde für die Errichtung von rund 200 Wohnungen und einem Kindergarten ausgewählt. Besonderes Augenmerk wurde auf die Verbindung der neuen Anlage mit der umliegenden Nachbarschaft und auf gemeinschaftliche, kommunikative Einrichtungen für die künftigen Bewohner aller Generationen gelegt.

11.09.17 | RAUE SCHALE, WEICHER KERN

Kürzlich nahmen wir an einem geladenen Wettbewerb für 17 Hochhäuser in Seoul (KOR) zusammen mit Hankil-Architekten und BAEK-Architekten teil.

Im Rahmen des Wettbewerbs beschäftigte sich AllesWirdGut mit dem Entwurf eines Wohnquartiers für 3.000 Wohneinheiten in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Für ein 120.000 m² großes Areal in privilegierter Lage direkt am Wasser wird ein Quartier auf amorph geformten Sockeln vorgeschlagen, welches hohe Dichte und Urbanität mit einem starken identitätsstiftenden Charakter aufweist.

28.08.17 | WER HAT AN DER UHR GEDREHT?

Eine Zeit des Lernens. Eine Zeit des Feierns. Und eine Zeit des Abschieds. Danke, Laura, Lea, Kassandra und Mehmet für eure bereichernde Gesellschaft!

booklet04!!!

Schick deine Bestellung an order.book@awg.at und sichere dir jetzt eine Ausgabe für 27,90 Euro (inklusive Versand).

Pünktlich zu unserem 20. Jubiläum präsentieren wir unser neues Booklet, welches die Fertigstellungen der letzten 5 Jahre und laufende Projekte unseres Büros zeigt.