FMOFUNKE Media Office

  • Status:Realisiert
  • Typologie:ARB
  • Ort:Essen (DE)
  • BGF:46.000 m²
  • Jahr:2019-02
  • LP:1–6 (GP)

FMO – Funke Media Office/ Essen (DE)


Mehr als die Summe der einzelnen (Satz-)Teile

Ein veritables Ausrufezeichen! Das neueröffnete Headquarter der international tätigen Funke Mediengruppe verweist auf ein kohärentes städtebauliches Areal, das sich wie ein wohlproportionierter Körper zu einem großen Ganzen fügt. Sein Kopf: der Funke Medienturm, der überdies die größte Newswall in Deutschland beherbergt. Seine Finger: die umliegenden Baukörper, deren vielfältige Nutzungsmöglichkeiten einen maßgeblichen Faktor in der Planung darstellten. Diesem Ansinnen folgend, umfasst das Ensemble etwa öffentliche Bereiche wie Foyers, Restaurants und Konferenzräumlichkeiten genauso wie Plätze des Verweilens und des Erholens. Im Innenbereich schreibt sich der ausgeprägte Planungsgedanke indes in die unterschiedlichen Nutzflächen ein: Redaktionen treffen auf Büros, eine Kindertagesstätte oder Schulungsräume. Basierend auf den Farben Schwarz, Silber und Weiß spürt das Gestaltungskonzept außerdem dem Prozess des Druckens nach – im übertragenen Sinne manifestiert sich Druckerschwärze hier mittels silberner Stempel auf weißem Papier. Als architektonische Fußnote unterstreichen großflächig verlegte Betonwerksteine im mit Wasserbecken, dicht gepflanzten Baumreihen und hofartigen Grünbereichen durchsetzten Außenbereich obendrein den urbanen Gesamtcharakter der neuen Unternehmenszentrale. Das Funke Media Office – ein zwischen den Essener Stadtteilen Grüne Mitte und Berliner Platz gelegenes Ensemble, das sich im harmonischen Zusammenspiel seiner (Satz-)Teile als weltgewandtes Statement mit Neuigkeitswert lesen lässt.

Generalplanung: AllesWirdGut Architektur ZT GmbH + FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH
Leistungsphasen: 1–6
Auftraggeber: FUNKE Mediengruppe GmbH & Co. KGaA | Kölbl Kruse GmbH
Geladener Wettbewerb: 08.2012
Fertigstellung: 02.2019
BGF: 46.000 m²

Team Wettbewerb: Andreas Göpfert, Olaf Härtel
Team Ausführung: Diogo Cruz, Fabian Kitzberger, Franziska Sturm, Gerhard Höllmüller, Giulia Bertuzzi, Gui Silva da Rosa, Harald Groll, Jessica Wannhoff, Johanna Aufner, Julia Stockinger, Kassandra Koutsoftas, Lucia de la Dueña Sotelo, Martin Brandt, Martin Gajdos, Olaf Härtel, Ondrej Stehlik, Recep Köse, Stephan Lechner, Till Martin, Veronika Bienert, Zeyneb Badur

Freiraumplanung: Club L94 Landschaftsarchitekten GmbH
Tragwerksplanung: FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH
HKLS-Planung: ZFG-Projekt GmbH
Elektroplanung: Kubik Project Ges.m.b.H.
Bauphysik: DI Röhrer | knp.bauphysik Ingenieurgesellschaft mbH
Energiekonsulent: Transsolar Energietechnik GmbH
Fassadenplanung: Pfeiler ZT GmbH / Rache Engineering GmbH
Brandschutzplanung: BSCON Brandschutzconsult GmbH
Großküchenplanung: IB Ronge Stria GmbH
Lichtplanung: Pokorny Lichtarchitektur
Kostenkontrolle: Ingenieurbüro Radl GmbH

Interior Design Sonderbereiche:
Betriebsrestaurant: Soda GmbH
Mediencafé (MH2) und Foyer: Triad GmbH
Funke Lounge: Kinzo Architekten GmbH

Illustrationen: AllesWirdGut
Fotos: tschinkersten fotografie, 2019