LUDWohnquartier Ludlstraße

  • Status:Baustelle
  • Typologie:STD, WOH
  • Ort:München (DE)
  • BGF:49.700 m²
  • Jahr:2015-03
  • LP:1–5

LUD Neubau Wohnquartier Ludlstraße 373 Wohneinheiten


Münchner Freiheit

Auf einem rund 30.000 m² großen Areal an der Münchner Ludlstraße entsteht ein neues Wohnviertel mit rund 373 Wohnungen, ergänzt durch vielfältige soziale Einrichtungen. Der Entwurf von AllesWirdGut gemeinsam mit el:ch Landschaftsarchitekten geht als Sieger aus dem Wettbewerb hervor. Baubeginn für das mit 90 Mio. budgetierte Projekt ist 2017.

Für das Projekt an der Ludlstraße hat die GEWOFAG, Münchens größte Wohnbaugesellschaft einen Realisierungswettbewerb ausgelobt, den AllesWirdGut gewinnen konnte. Neben 373 Wohnungen soll an der Ludlstraße ein Quartierstreff mit Künstlerateliers, Wohngemeinschaften, einem Mehrgenerationenhaus, einem Familien- und Beratungszentrum, einem Kindertageszentrum sowie einem „Haus für Kinder“ entstehen.
Besondere gestalterische Herausforderung ist die Abgrenzung der neuen Siedlung zu einer an der Südseite gelegenen Autobahn. AllesWirdGut lösten dies mit einer als Vorhang interpretierten Lärmschutzbebauung, die das Areal gegen Emissionen abschirmt.
Polygonale Punkthäuser, die locker verstreut im Inneren des Areals platziert sind, öffnen sich zu einem Park.
Öffentliche, gemeinschaftlich nutzbare Freiräume wechseln sich mit privaten, uneinsichtigen Gärten für einzelne Erdgeschoßwohnungen ab. Ein klar strukturiertes Freiraumkonzept sorgt für Orientierung zwischen den unterschiedlichen Baukörpern.
Insgesamt wurde darauf geachtet, dem neuen Quartier an der Ludlstraße einen unverwechselbaren Charakter zu verleihen, der Identifikation der künftigen BewohnerInnen ermöglicht und die Adresse aufwertet.
In der Jurybegründung heißt es: „Der geforderte Wohnungsmix wird schlüssig umgesetzt. Die Punkthäuser werden durch einen sehr effizienten zentralen Erschließungskern erschlossen, welcher eine eigenständige Geometrie aufweist und ein angenehmes Entree auf jeder Etage verspricht. (…)
Die südliche Schallschutzbebauung besteht aus zwei- und fünfspännig organisierten Häusern. (…) Die Geometrie der polygonalen Außenhülle wird in den vorgeschlagenen Grundrissen im Inneren umgesetzt. (…) Somit wird die polygonale Baukörpervorgabe des Städtebaus schlüssig umgesetzt und kann dem neuen Quartier Ludlstraße eine eigenständige, unverwechselbare Adresse verleihen. (…).“


Planung: AllesWirdGut
Leistungsphasen: 1–5
Auftraggeber: GEWOFAG Holding, München

Wettbewerb: 03.2015
Baubeginn: 2017
Fertigstellung: 2021
BGF: 49.700 m²

Wettbewerbsteam: Adam Gajdoš, Felix Reiner, Jan Schröder, Kai Sommer, Lukas Morong, Rachele Albini
Ausführungsteam: Andrea Bitter, Eva Bírová, Jakub Klima, Jan Fischer, Jan Schröder, Kerstin Schön, Kristina Demund, Leonie Winkler, Lukas Morong, Lydia Hellwig, Paula Groß, Sophie Schober

Landschaftsplanung: el:ch Landschaftsarchitektur
Tragwerksplanung: Mayer-Vorfelder und Dinkelacker
HLS: DI_Duschl Ingenieure
ELT: IB SBS
Brandschutz: Müller BBM
Bauphysik: Möhler und Partner
Städtebau Masterplan: Lorber Paul Architekten

Illustrationen: AllesWirdGut
Modell: mattweiss
Visualisierung: Expressiv