KANalles isst gut Kantine

  • Status:Realisiert
  • Typologie:MIX
  • Ort:Wien (AT)
  • BGF:200 m²
  • Jahr:2018-04
  • LP:1–8


alles isst gut – Die Kantine von AllesWirdGut


offene Gesellschaft, heute geschlossen

Der Name ist Programm. Erdacht und gestaltet vom Architekturbüro selbst, stellt die Kantine von AllesWirdGut ein weiteres Abenteuer in einer Reihe von innovativen Projekten dar. Der Überzeugung folgend, dass die besten Ideen beim geselligen Beisammensein entstehen, wurde das Erdgeschoß des Wiener Headquarters – ein 70er-Jahre-Gebäude, das auf zwei Etagen Büroräumlichkeiten von rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fasst – als hauseigene Werksküche ausgestaltet. Beim gemeinsamen Mittagessen, bei Kaffee und Kuchen oder aber beim heiteren Afterworkwuzzeln treffen sich hier gleichsam Ideen und unterschiedliche Charaktere. Dieses fruchtbare Zusammenwirken im Sinn habend, ist ein wandelbarer, flexibel nutzbarer Raum entstanden. Seine Maxime: Weniger ist mehr! Dementsprechend wurde die Kantine als offener, übersichtlicher und werkstattähnlicher Hub ersonnen, dessen Farb- und Materialkonzept auf Grüntönen beziehungsweise Seekiefernholz basiert. Die Sitzbänke an den Wänden lassen sich genauso wie die schwenkbaren Tischlampen bei Bedarf wegklappen – das schafft Platz und größtmögliche Flexibilität. Der bunten Vielfalt der hier wirkenden Charaktere folgend, wurde das weitere Inventar – wie schon beim magdas Hotel – in einem partizipativen Prozess zusammengesetzt: Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter war eingeladen, ihren oder seinen Lieblingsstuhl beizusteuern. In diesem Sinne: alles isst gut!

 

Planung: AllesWirdGut
Leistungsphasen: 1–8
Auftraggeber: AllesWirdGut

Fertigstellung: 04.2018
BGF: 200 m²

Team: Johannes Windbichler, Nadine Tschinke, Rachele Albini

ÖBA: Buchegger Baumanagement, Wien
Elektroplanung: Kubik Projekt GesmbH

Fotos: tschinkersten fotografie, 2018
Illustrationen: AllesWirdGut