DIMSozialer Wohnbau – 56 WE

  • Status:Realisiert
  • Typologie:WOH
  • Ort:Kirchberg (LU)
  • BGF:7.660 m²
  • Jahr:2015-12
  • LP:1–5

DIM – Wohnanlage `Quartier du Grünewald´, Luxemburg


Der Sonne entgegen

56 Wohnungen mit Arztpraxen und Kindergarten
Quartier du Grünewald, Plateau de Kirchberg, Luxemburg Stadt

Oftmals sind es die einfachen Kniffe, die vermeintlich Simples in neuem, besonderem Glanz erstrahlen lassen. So auch im Falle der Wohnanlage Quartier du Grünewald. Hier sind es zwei südseitige Einbuchtungen, die die beiden durch einen Masterplan vorgegebene Gebäudezeilen in stadtvillenartige Baukörper verwandeln und sämtlichen Wohnungen auf diese Weise mindestens zwei Außenfassaden bieten – eine davon ist immer Richtung Süden orientiert. Ein Einschnitt also, der sich als gewiefter (Kunst-)Griff nach der Sonne deuten lässt! Im Inneren wiederum lagern sich die einzelne Zonen des Baukörpers in konzentrischen Schichten um den Erschließungskern, wodurch größtmögliche Effektivität bei gleichzeitiger Flexibilität in der Wohn- und Schlafzimmereinteilung gegebenen ist. Nebenräume werden so zudem zum Schalldämpfer zwischen Treppenhaus und Schlafräumen. Die Eingänge der Wohnblöcke sind im Norden situiert. Hier zeigen sich die geradlinigen Gebäude urban und zurückhaltend. Im Süden liegt der gemeinschaftliche Spielpark. Die mit sonnenseitig orientierten Loggien durchzogene Gartenfassaden gibt sich extrovertiert und leicht. Ergänzt wird das Freiflächenangebot durch Terrassen auf den Dächern. Das Erdgeschoß wiederum ist den öffentlichen Funktionen vorbehalten: Vom Vorplatz aus werden Kindergarten und Arztpraxen erschlossen. Beide orientieren sich ebenfalls gen Süden zum Spielpark hin. Durch die kompakte Gebäudeform und die zeitgemäße Haustechnikausstattung inklusive kontrollierter Wohnraumlüftung, Erdwärmetauscher und Solarkollektoren erreicht die Wohnanlage im Luxemburgischen Kirchberg Passivhausstandard. Kurzum: Hier lässt es sich im wahrsten Sinne des Wortes auf der Sonnenseite leben!

 

Planung: AllesWirdGut
Leistungsphasen: 1–5
Auftraggeber: la Société Nationale des Habitations à Bon Marché s. a.

Wettbewerb: 12.2010 – 1. Preis
Fertigstellung: 12.2015
BGF: 7.660 m²

Team: Alexia Sawarschel, Ferdinand Kersten, Johann Wittenberger, Lucas Woerdehoff, Martin Brandt

Bauphysik / Statik / Haustechnik: SGI Ingenierie S. A. Luxembourg
Landschaftsplanung: Areal
Passivhausberatung: energieagence

Fotos: Andrés Lejona
Visualisierung: expressiv.at